Erasmus+

Erasmus+ Berufsbildung

03.02.2023

„fitter-4-job“-Projekt der Wirtschaftsschule Neuburg in Dublin

 

 

Hintergrund des Projektes

Die Wirtschaftsschule Neuburg konnte mithilfe der Fördergelder von Erasmus+, einem EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung der europäischen Union, das Projekt „fitter-4-job“ ins Leben rufen. Bereits im Jahr 2020 haben wir bereits erfolgreich das Projekt „fit-4-job“ durchgeführt, bei dem fünf SchülerInnen die Möglichkeit erhielten für zwei Wochen nach Dublin zu gehen. Durch die Europäische Union erhielten diesmal sogar zehn SchülerInnen aus der zehnten Jahrgangsstufe die Möglichkeit für zwei Wochen an dem Auslandsprojekt „fitter-4-job“ in Dublin teilzunehmen. Großer Dank gilt auch dem Förderverein für den Ganztag der Wirtschaftsschule Neuburg, von dem wir mit einem großzugigen Betrag bei der Durchführung des Projektes unterstützt wurden.

 

Ablauf von fitter-4-job

In Dublin wohnten Luisa, Leoni, Laura, Lucia, Valentin, Elias, Janina, Julia und Melissa vom 23. Oktober 2022 bis zum 5. November 2022 bei Gastfamilien und absolvierten in der ersten Woche einen intensiven Englischsprachkurs mit Fokus auf Business-Englisch beim „Swan Training Institute“ einer renommierten Sprachenschule. In der zweiten Woche besuchten die zehn SchülerInnen ein „Professional Development Programme“ am National College of Ireland. Ziel des Programmes ist es, die Berufsorientierung der Jugendlichen besonders in internationaler Hinsicht zu fördern. Das Programm aus dem Jahr 2020 wurde noch weiterentwickelt und verfeinert. Der Fokus der Kurse liegt auf wirtschaftlichen Themen, was das pädagogische Konzept der Wirtschaftsschule ergänzt. Kursinhalte waren unter anderem Projekt- und Zeitmanagement im Arbeitsleben, Karriereplanung, internationale Bewerbungsverfahren mit Fokus auf das Assessment-Center sowie Unternehmensgründung und Finanzen.

Die theoretischen Inhalte wurden in der Praxis durch eine Betriebsbesichtigung von „Advantage Austria“ (Irische Außenstelle der Wirtschaftskammer Österreich) und „Saint Vincent de Paul“ (eine Agentur die internationale Freiwilligen Dienste vermittelt) unterstützt.

 

Von links: Luisa,Valentin, Melissa, Leoni, Elias, Laura, Pia, Janina, Julia

 

Die Jugendlichen erhielten dadurch einen Einblick in das praktische Arbeiten in Dublin und erfuhren, welche Möglichkeiten der internationale Arbeitsmarkt der europäischen Union für sie bereithält. Auch das Freizeitprogramm kam in den zwei Wochen nicht zu kurz: von der Stadtbesichtigung bis zum Besuch diverser Museen sowie eines Kinobesuches war alles dabei. Als Highlight folgten Tagesausflüge nach Howth (Siehe Bild) sowie nach Glandalough (Siehe Bild) und in die Wicklow Mountains, um auch die beeindruckende Natur rund um Dublin kennenzulernen.

 

 

 

 

Mehrwert für die SchülerInnen

„fitter-4-job“ hatte einen erheblichen Mehrwert für die SchülerInnen. Sie konnten unter anderem ihre sprachlichen Fähigkeiten in Englisch stark verbessern und ihre fachlichen wirtschaftlichen Kompetenzen weiter ausbauen. Zudem konnten die Jugendlichen im Hinblick auf Ihre Berufsorientierung einige neue Einblicke gewinnen. Durch die verbesserte Selbstkompetenz konnten die Jugendlichen ebenfalls ihre Ausbildungsreife erhöhen. Des Weiteren erhielten die Jugendlichen Zertifikate über das Absolvieren des Sprachkurses sowie das „Professional Development Programme“, einen Europäischen Mobilitätspass von der Europäischen Union und eine Zeugnisbemerkung, was für den Bewerbungsprozess einen großen Vorteil bedeutet.

 

 

Projektverantwortliche Lehrkräfte

Sandra Heinz

Lisa Heinz